Weltmeister von 1966

England trauert um WM-Finaltorschützen Peters

Der englische Fußball trauert um einen seiner Wembley-Helden. Martin Peters starb am Samstag im Alter von 76 Jahren, wie sein früherer Verein West Ham United und der englische Fußballverband mitteilten. Bei Peters war 2016 die Alzheimer-Krankheit diagnostiziert worden.

Peters, der beim legendären WM-Finale zwischen England und Deutschland 1966 in London (4:2 n.V.) für die „Three Lions“ das Tor zum 2:1 erzielt hatte, sei nach langer, schwerer Krankheit gestorben.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 09. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten