19.12.2019 12:41 |

An mehreren Orten

Klagenfurt Festival im Mai: Theater, Tanz & Musik

Kultur und Wirtschaft haben sich für ein neues Festival zusammengetan: Klagenfurt will die Vorsaison beleben, urbane, zeitgenössische Kunst soll dafür öffentliche Plätze und außergewöhnliche Orte wie das alte Fernheizwerk und die Messe-Garage bespielen. Größen wie Klaus Maria Brandauer stehen auf dem Programm.

Nicht unumstritten ist das neue Festival in der Kärntner Kulturszene: Während Stadt, Land und Tourismusverband Klagenfurt jeweils 100.000 Euro für zehn intensive Tage bereitstellen, klagen andere Initiativen über geringe Subventionen. Doch in der Landeshauptstadt steht eben auch die Wirtschaft dahinter. „Kunst ist ein wichtiger Punkt unserer Strategie; die Leute wollen zeitgenössische Kultur. Das Festival wird die Stadt lebendig und sichtbar machen“, freut sich Tourismusverband-Obmann Adolf Kulterer.

Klagenfurt Festival: Theater, Tanz, Perforance und Musik
Dafür hat der künstlerische Leiter Bernd Liepold-Mosser neun ungewöhnliche Spielorte wie die Busremise, das Fernheizwerk - dort lockt Peter Turrinis Arbeitersaga in einem gut vierstündigen Theatermarathon - und das Messe-Parkhaus ausgesucht. Hauptspielort wird der Burghof; öffentliche Orte sind beispielsweise Ziele einer Kunst-Wanderung. Theater, Tanz, Performance und Musik bringen internationale und nationale Stars sowie die regionale Szene.

Theaterdisco beim Klagenfurt Festival
Eröffnet wird das Festival mit der von Gerhard Fresacher konzipierten Theaterdisco am 22. 5. Die Hungry Sharks, Clara Luzia, Franui, Sophie Rois, Philipp Hochmair, Daniel Wissers Heimorgelorchester, Voodoo Jürgens, Oliver Welter und andere stehen auf dem umfangreichen Programm. Klaus Maria Brandauer liest am 24. 5. „Die Tagesordnung“.

Buchbar sind die Festival-Termine (22.-31. 5.) ab heute auf Ö-Ticket.

Christina Natascha Kogler
Christina Natascha Kogler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.