18.12.2019 11:49 |

Motorsport

Fix! Eng geht 2020 auf den DTM-Titel los

Lange mussten die heimischen Motorsport-Fans auf die endgültige Bestätigung warten - seit Mittwochmittag ist es aber fix: Der Salzburger Philipp Eng wird auch in der Saison 2020 für BMW in der DTM an den Start gehen. Das Ziel: In seinem dritten Jahr will der 29-Jährige als erster Österreicher den Titel holen.

„Ich freue mich riesig, dass mir BMW auch in der neuen Saison das Vertrauen schenkt“, gesteht Philipp Eng im Telefonat mit der „Krone“. Am 24. April 2020 wird der Salzburger im belgischen Zolder in seine dritte Saison starten. Das Ziel: Der Titel in der Meisterschaft! „Egal ob am Rennrad, beim Sim-Racing oder in der DTM: Ich möchte immer gewinnen“, findet der 29-Jährige klare Worte.

2019 beendete der BMW-Werkspilot die Saison als Meisterschaftssechster, feierte in Zolder seinen Premierensieg. „Ich habe in dem Jahr wieder sehr viel gelernt, auch über mich selbst“, gesteht Eng, der zeitweilig sogar die Meisterschaft anführte, in der zweiten Saisonhälfte allerdings etwas zurückfiel. „Wir müssen unsere Performance einfach die gesamte Saison durchziehen, dann ist einiges für uns drinnen.“

Bevor es in der DTM losgeht, hat Eng aber noch ein anderes großes Ziel. „Ich fliege bereits am 1. Jänner in die USA um für das 24-Stunden-Rennen von Daytona zu testen“, verrät der 29-Jährige, der den Klassiker 2019 in einem BMW M8 GTE gewinnen konnte. „Noch einmal dort zu gewinnen, wäre ein Traum. Ich bin jedenfalls bis in die Haarspitzen motiviert.“

Mit dem Tiroler Lucas Auer gibt ein weiterer Österreicher sein Comeback in der DTM. Der 25-Jährige wird in der kommenden Saison wie Eng in einem BMW M4 DTM an den Start gehen. In der vergangenen Saison war der Neffe von DTM-Boss Gerhard Berger in der japanischen Super Formula unterwegs.

Peter Weihs
Peter Weihs
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 11. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.