17.12.2019 17:44 |

Experte im Talk

PISA-Pleite: „Müssen mehr in Bildung investieren“

Schwächen beim Lesen, in Naturwissenschaften unter dem Durchschnitt - die aktuelle PISA-Studie hat Österreichs Schülern erneut kein gutes Zeugnis ausgestellt. Das ganze Land fragt sich nun, wer am schlechten Abschneiden der Jugendlichen schuld ist. Einer, der es wissen muss, ist Lehrer und Bildungsexperte Daniel Landau. Im Talk mit krone.tv-Moderator Gerhard Koller zeigt er die Missstände im Bildungssystem auf und spricht Klartext: „Ohne weitere finanzielle Mittel wird es nicht gehen.“

Neben Investitionen in die Elementarpädagogik (Bildung der Altersgruppe der unter Sechsjährigen, Anm.) nennt Landau auch die „Aufwertung von Sprache“ als wesentliche Maßnahme für die Verbesserung der Leistungen - gibt aber zu bedenken: „Das sind langfristige Investitionen, das wird sich bis zur nächsten Studie nicht ausgehen.“

Vonseiten der Politik bräuchte es daher „mehr Überparteilichkeit“ in Bildungsfragen, und auch die „Skepsis gegenüber der Wissenschaft“ müsste man ablegen. Den ganzen Talk sehen Sie im Video oben.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. April 2021
Wetter Symbol