17.12.2019 11:19 |

Aufatmen in Tirol

Lawinenabgang: Eiskletterer lebend geborgen

Zwei Eiskletterer - ein 26-jähriger Österreicher und ein 30-jähriger Deutscher - sind am Dienstagvormittag in den Tiroler Kalkkögeln (Bezirk Innsbruck-Land) von einer Lawine erfasst und rund 250 Meter durch steiles und felsdurchsetzes Gelände mitgerissen worden. Der 26-Jährige wurde nur teilverschüttet und konnte sich selbst aus den Schneemassen befreien, der 30-Jährige wurde hingegen komplett verschüttet. Doch er hatte einen Schutzengel und konnte lebend geborgen werden.

„Die beiden Eiskletterer waren zu Fuß in Richtung Schneiderspitze in der Axamer Lizum unterwegs, als die Lawine plötzlich abging“, erklärt ein Polizeisprecher. Während der Österreicher (26) teilverschüttet wurde, sich selbstständig befreien konnte und mit einer Beinverletzung im Bereich des Sprunggelenkes in die Klinik Innsbruck geflogen wurde, wurde der Deutsche (30) gänzlich unter dem Schnee begraben.

Lawinensuchhund fand Verschütteten
Der Verschüttete wurde schließlich vom Lawinensuchhund namens Ivy gefunden und wurde anschließend geborgen. 

Eiskletterer stammen angeblich aus Deutschland
Der Deutsche wurde mit dem Hubschrauber in das Krankenhaus Hall geflogen. Er zog sich lediglich leichte Verletzungen zu.

Großes Aufgebot an Rettungskräften im Einsatz
Die Suche nach dem Verschütteten lief auf Hochtouren. Die Alpinpolizei, Bergretter samt Spürhunden, der Polizeihubschrauber Libelle sowie mehrere zivile Hubschrauber standen im Einsatz.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Februar 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-1° / 6°
Schneeregen
-3° / 5°
Schneeregen
-2° / 4°
Schneeregen
-1° / 5°
Schneeregen
-2° / 7°
Schneeregen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.