01.12.2019 07:41 |

Eishockey im Blick

Dank weißer Weste in Graz auf Kurs bleiben

Eisbullen müssen nach vierter EBEL-Heimniederlage nun wieder ihre Muskeln in Graz spielen lassen. Die Juniors tun sich mit dem Toreschießen in der Eisarena derzeit viel leichter, fertigten AHL-Leader Olimpija Laibach mit 7:3 ab.

Eisarena-Auftritte und Tore schießen vertragen sich bei den Eisbullen im Moment nicht. Jüngster Beweis: Das 1:3 am Freitag gegen Meister KAC – insgesamt war es bereits die vierte Heimpleite in dieser Saison.

„Ich bin mir sicher, so eine Niederlage bringt uns nicht von unserem Weg ab, wie wir diese Saison spielen wollen“, sieht Torschütze Kolarik genug Qualität und Leadertypen im Team. Das zur Grunddurchgangs-Halbzeit nun mit fünf Punkten Vorsprung die Eishockeyliga anführt. Der Kurs aufs erste Champions League-Ticket - winkt nach weiteren 20 Partien - stimmt nach wie vor. Weil die McIlvane-Truppe auswärts eine Macht ist, heute, Sonntag, in Graz seine weiße Weste verteidigen kann. Dazu gehört aber nach der Freitag-Partie der Hebel wieder umgelegt. Gegen 99ers, die Ex-Eisbulle Yellow Horn abgemeldet haben (nun Nitra/Slk), mit 2:4 in Wien Niederlage vier in Serie einfingen.

Das Bulls-Farmteam tut sich in der Eisarena mit dem Toreschießen derzeit leichter, entzauberte in der Alps Hockey League sogar Leader Olimpija Laibach mit 7:3. Luusuaniemi, Predan und Rebernig sorgten dabei mit einem Triplepack binnen 100 Sekunden zu Beginn des Schlussdrittels für die 6:1-Führung. Zells Eisbären taten sich daheim gegen die Silver Capitals härter, setzten sich im Krimi 5:4 durch. Schweden-Stürmer Wilenius drückte für die Sieger gleich dreimal ab.

Robert Groiss
Robert Groiss
 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Salzburg

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen