13.06.2010 09:26 |

Indischer Ozean

Tsunami-Alarm nach Seebeben der Stärke 7,5

Vor der Inselgruppe der Nikobaren im Indischen Ozean hat sich am frühen Sonntagmorgen ein schweres Seebeben ereignet. Nach Angaben der US-Geologiebehörde USGS erreichten die Erdstöße eine Stärke von 7,5. Sri Lanka löste daraufhin Tsunami-Alarm aus, das Pazifik-Tsunami-Warnzentrum appellierte an die Anrainerstaaten, auf eine mögliche Flutwelle zu achten. Beide Warnungen wurden später jedoch wieder zurückgenommen.

Berichte über Opfer oder Schäden gibt es derweil noch nicht. Laut USGS lag das Epizentrum rund 155 Kilometer westlich der zur mittleren Nikobaren-Gruppe gehörenden Insel Katchal in 35 Kilometern Tiefe unter dem Meeresboden des Indischen Ozeans. Die Erdstöße waren auch noch im über 1.300 Kilometer entfernten Südindien und in Sri Lanka zu spüren. Dort bereiteten sich die Behörden auf Evakuierungen vor.

Im Dezember 2004 hatte sich in der Region nach einem Seebeben eine schwere Flutkatastrophe mit 250.000 Toten ereignet. Die 22 Nikobaren-Inseln und die benachbarte Inselgruppe der Andamanen waren dabei schwer verwüstet worden. Mehr als 12.000 Menschen kamen dort durch die verheerende Flutwelle ums Leben.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.