Überfall in Linz

Für 20 Euro Beute Opfer den Kiefer gebrochen

Brutaler Überfall am Mittwochabend in Linz: Drei Angreifer gingen auf zwei Opfer los, verprügelten sie und brachen einem den Kiefer. Und das für 20 Euro Beute!

Der brutale Passantenraub passierte am Mittwoch kurz vor 18 Uhr im Linzer Stadtteil Kleinmünchen-Auwiesen am Flötzerweg. Ein Räuber-Trio - beschrieben werden die Täter als 18- bis 20-jährige Ausländer - hatte zwei Fußgänger ins Visier genommen und ging auf sie los.

Fahndung erfolglos
Die drei Angreifer bedrohten sie mit dem Umbringen, schlugen sie in der Folge nieder. Dabei erlitt ein Opfer einen Kieferbruch, auch das zweite soll Prellungen im Kopfbereich davongetragen haben, hieß es. Magere Beute: 20 Euro! Die Fahndung der Polizei brachte vorerst keinen Erfolg.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich
Montag, 27. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.