20.11.2019 15:47 |

„Familie nicht schuld“

Freies Geleit für Morales-Tochter nach Mexiko

Die bolivianische Interimsregierung hat der Tochter von Ex-Präsident Evo Morales freies Geleit nach Mexiko zugesichert. „Wir haben entschieden, Evaliz Morales freies Geleit zu gewähren, damit sie ins Exil nach Mexiko gehen kann“, schrieb Interimspräsidentin Jeanine Anez in der Nacht auf Mittwoch auf Twitter.

„Die Familie trägt keine Schuld an den Taten des Vaters. Wir sind eine Regierung, die unsere Nation befrieden will“, so Anez. Evaliz Morales war zuletzt in der mexikanischen Botschaft in La Paz.

Evo Morales war unter dem Druck von Militär und Polizei zurückgetreten, nachdem internationale Beobachter ihm Wahlbetrug bei der Abstimmung vom 20. Oktober vorgeworfen hatten. Er setzte sich vor gut einer Woche ins Exil nach Mexiko ab. Die Anhänger des ersten indigenen Präsidenten des Landes blockieren seitdem wichtige Landstraßen, liefern sich Auseinandersetzungen mit der Polizei und fordern die Rückkehr von Morales.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen