17.11.2019 07:33 |

Hermann Neubauer

Lungauer Rallyemeister: „Der Lohn für viele Mühen“

Es ist vollbracht! Der Lungauer Hermann Neubauer und sein Co-Pilot Bernhard Ettel (W) sicherten sich ihren zweiten Meistertitel in der österreischischen Rallye-Staatsmeisterschaft nach 2016. Dazu reichte dem Ford Fiesta R5-Duo bei der W4 Rallye im niederösterreichischen Waldviertel ein zweiter Rang. Sieger: Skoda-Mann Simon Wagner (OÖ).

Nachdem Meisterschafts-Leader Julian Wagner seinen Skoda nach der fünften Etappe mit Getriebeschaden abstellen musste, war klar: Wohl nur ein Ausfall würde Hermann Neubauer auf seinem Weg zum zweiten Titel nach 2016 noch stoppen können.

Keine leichte Situation für den 31-Jährigen, der in der Folge die richtige Mischung aus Taktik und Angriff finden musste. Doch der Lungauer ließ nichts anbrennen und lieferte sich lange mit Altmeister Raimund Baumschlager (OÖ) ein packendes Duell um Rang zwei, hinter einem entfesselnd fahrenden Simon Wagner (OÖ). Doch auf der elften Sonderprüfung patzten sowohl Wagner als auch Baumschlager, plötzlich war für Neubauer nicht nur der Titel, sondern sogar sein fünfter Saisonsieg möglich.

Am Ende konnte sich Wagner allerdings wieder fangen und gewann mit 48,5 Sekunden Vorsprung auf Neubauer. Damit schloss der Ford-Pilot aus St. Michael im Lungau die Meisterschaft nach vier Siegen und zwei zweiten Plätzen mit 147 Punkte ab - nur bei der Jänner Rallye kam Neubauer nicht ins Ziel.

Der Staatsmeistertitel sei „ein hartes Stück Arbeit über das ganze Jahr“ gewesen, sagte er. „Zum zweiten Mal die Staatsmeisterschaft zu gewinnen, ist der Lohn für viele Mühen, die meine Co-Piloten Bernhard und Christina Ettel sowie das tolle Team von Zellhofer Motorsport das ganze Jahr über auf sich genommen haben.“

Österreichische Rallye-Meisterschaft, Endstand: 

  1. Hermann Neubauer (S) Ford Fiesta R5 147 Punkte
  2. Julian Wagner (OÖ) Skoda Fabia R5 137 Punkte
  3. Johannes Keferböck (OÖ) Skoda Fabia R5 67 Punkte

W4 Rallye - Endstand:

  1. Simon Wagner (OÖ) Skoda Fabia R5 Evo 1:26:25,0 Stunden
  2. Hermann Neubauer Ford Fiesta R5 +48,5
  3. Raimund Baumschlager (OÖ) Skoda Fabia R5 Evo +2:08,0
Peter Weihs
Peter Weihs
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Salzburg
Dienstag, 21. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.