Bei einer Kontrolle

Motorcross-Lenker überfuhren in Asten Polizisten

Beim Versuch, zwei junge Motocross-Lenker in der Breitwiesenstraße in Asten anzuhalten, ist am Freitag gegen 16.50 Uhr ein Polizist verletzt worden. Der Mann war zuerst von einem Motorrad gestreift worden und gestürzt. Der nachfolgende Motorradlenker konnte nicht rechtzeitig ausweichen und überfuhr den Beamten. Der Motocross-Lenker stürzte, das Motorrad fiel auf den Polizisten.

Der verletzte Polizist wurde ins UKH Linz eingeliefert. Die beiden Motocross-Lenker - ein 19-Jähriger und ein 17-Jähriger - waren mit nicht angemeldeten und unbeleuchteten Fahrzeugen auf öffentlichen Straßen im Gemeindegebiet von Enns und Asten unterwegs gewesen und dabei von Ennser Polizisten gesehen worden. Ein Beamter wollte die beiden in der Breitwieserstraße anhalten und betrat dazu die Fahrbahn.

Burschen wurden angezeigt
Der 17-Jährige, der vorne gefahren war, bremste kurz ab, beschleunigte aber dann und versuchte, am Polizisten vorbeizukommen. Dabei streifte das Motorrad den Beamten. Der 17-Jährige flüchtete in Richtung B1, der dahinter fahrende 19-Jährige wollte dem am Boden liegenden Polizisten ausweichen, überfuhr ihn aber und stürzte ebenfalls. Der 19-Jährige gab den Namen des geflüchteten 17-Jährigen erst nach längerem Leugnen bekannt. Er hatte zuvor behauptet, den zweiten Fahrer nicht zu kennen. Die beiden Burschen wurden angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.