15.11.2019 18:00 |

Trio geständig

Haftstrafen nach Überfall mit Pfefferspray

Es war „Dummheit“, betont selbst Verteidiger Franz Essl. Schwerer Raub und Nötigung lautet der Vorwurf gegen drei 18-Jährige. Der Anklage nach haben sie einen Dealer mit Pfefferspray attackiert und ausgeraubt. Gerade mal 50 Euro und eine Armbanduhr machte die Beute aus. Dafür müssen alle drei ins Gefängnis.

Der Erstangeklagte, der gerade erst volljährig geworden ist, kannte das Opfer. Am späten Nachmittag des 7. August besuchte der Kfz-Lehrling einen bekannten Dealer in der Salzburger Lasserstraße, wollte dabei ein paar Gramm Cannabis kaufen. Dabei schickte er auch gleich seinen beiden Komplizen eine WhatsApp-Nachricht: „Kommt“. Als das Opfer die Türe öffnete, sprühten ihm die mutmaßlichen Räuber Pfefferspray ins Gesicht. Es war nicht die einzige Waffe: Auch eine Gaspistole führten die Jugendlichen mit sich. Das Trio suchte in der Wohnung nach Wertsachen, nahm aber lediglich 50 Euro und eine Armbanduhr mit. Noch bei der Flucht sollen sie ihr Opfer mit der Gaspistole bedroht und genötigt haben.

Jugendliche zeigten Reue

Die Polizei konnte die drei 18-Jährigen rasch fassen. Eine kurze Zeit lang saßen sie in U-Haft. Nun, beim Prozess im Salzburger Landesgericht, legten alle drei ein vollumfängliches Geständnis ab. Von einer „gemeinschaftlichen Idee“ aufgrund von Geldnot, sprach Verteidiger Franz Essl: „Es war ein einmaliges Versagen.“ Alle drei Verteidiger baten dabei um eine reine bedingte Haftstrafe: Den unbescholtenen Jugendlichen seien die Konsequenzen nicht bewusst gewesen. Und auch die drei Angeklagten zeigten Reue und entschuldigten sich.

Drei teilbedingte Haftstrafen

Der Schöffensenat um den vorsitzenden Richter Thomas Tovilo-Moik sprach letztlich teilbedingte Haftstrafen aus: 18 Monate bedingt, sechs davon unbedingt für den Erstangeklagten. 24 Monate bedingt, 8 unbedingt für den Zweiten. Und drei Jahre, davon eines unbedingt, für den Drittangeklagten. Nicht rechtskräftig.

Antonio Lovric
Antonio Lovric
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Salzburg

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.