15.11.2019 10:41 |

Bei Streitschlichtung

Polizist von Tobendem in Oberschenkel gebissen

Ein Polizist ist am Donnerstagabend beim Versuch, einen Streit unter zumindest sechs Personen in der Geiselbergstraße in Wien-Simmering zu schlichten, von einem 20-Jährigen in den Oberschenkel gebissen worden. Auslöser des Konflikts war die Trennung eines Paares.

Eigentlich hatten sich die Personen mit österreichischer Staatsbürgerschaft nach der Trennung zu einem klärenden Gespräch getroffen. Dieses dürfte dann aber eskaliert sein.

Beim Eintreffen der Polizei gingen zwei Männer und eine Frau auf die Beamten los, wobei ein 20-Jähriger zubiss. Die drei Angreifer wurden festgenommen. Die an dem Streit beteiligten Personen deckten sich dann noch gegenseitig mit diversen Anzeigen ein. Der Polizist konnte seinen Dienst fortsetzen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.