12.11.2019 11:00 |

Groß-Einsatz

Herrl (53) und Hund aus Bergnot gerettet

Einsatz für die Bergretter: Ein 53-Jähriger und sein Hund gerieten Montagabend in Grundlsee in Bergnot. Die Bergeaktion gestaltete sich schwierig, ging aber gut aus

Der 53-Jährige aus dem Bezirk Gmunden (Oberösterreich) stieg gemeinsam mit seinem Hund gegen 6.30 Uhr vom Almsee (Oberösterreich) ausgehend über den Sepp-Huber-Steig auf das Hochplateau des Toten Gebirges auf. Auf diesem lagen schon teilweise bis 30 Zentimeter Schnee, weswegen er erst gegen 11.30 Uhr die Pühringerhütte. Obwohl er für diese Verhältnisse nicht ausreichend ausgerüstet war, setzte er seinen geplanten Weg in Richtung Albert-Appelhaus - Wildensee - Rinnerhütte und Abstieg zum Offensee fort. Aufgrund des immer tiefer werdenden Schnees und seiner Erschöpfung setzte er einen Notruf ab.

Schwierige Bergeaktion
Eine Rettung mittels Hubschrauber war aber aufgrund des starken Windes und der Dunkelheit nicht möglich. Einige Rettungskräfte wurden daher vom Heli im Gelände abgesetzt und fanden gegen 17 Uhr den unverletzt gebliebenen 53-Jährigen im unwegsamen Gelände (1.800 Meter Seehöhe) vor. Er konnte noch selbständig mit Unterstützung der Einsatzkräfte vom Berg absteigen.

Am Einsatz waren 16 Personen der Bergrettung Ausseerland, zwei Personen der Alpinpolizei Liezen und der Hubschrauber C14 beteiligt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Mittwoch, 22. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.