01.11.2019 22:45 |

Viele Gegentore

Salzburgs Achillesferse

Vorne Spektakel, hinten anfällig: Der Meister sucht nach der optimalen Balance in seinem Spiel. Ein Schwerpunkt im Training lag auf der Abwehrarbeit. In Mattersburg soll ist der erste Zu-Null-Auswärtssieg in der Liga seit August gefragt.

75 Volltreffer landete Meister Salzburg in dieser Saison bereits. In nur 18 Spielen. Eine beeindruckende Bilanz, die für die geballte Offensivpower in den Reihen der Mozartstädter spricht.

So sehr die Bullen offensiv auch glänzten, entpuppte sich die Defensive in den letzten Wochen immer mehr zur Achillesferse der Mannschaft von Jesse Marsch. In den letzten elf Begegnungen kassierte Salzburg 18 Gegentore – zu viel für eine Spitzenmannschaft.

Salzburg sucht nach der Balance

Auf der Suche nach der richtigen Balance legte das Trainerteam den Fokus zuletzt auf die Defensivarbeit. „Das war ein Schwerpunkt bei uns“, bestätigte Marsch. Das 5:0 im Cup bei Ebreichsdorf war ein erster Schritt „und ganz wichtig für das Selbstvertrauen.“

Heute (17) in Mattersburg wartet der nächste Prüfstein, vor allem am Dienstag in der Champions League beim italienischen Vizemeister Napoli müssen die Bullen gerüstet sein. „Wir müssen immer überlegen, wie wir noch besser verteidigen können“, sieht Marsch einen ständigen Prozess. „Bei Standards, beim Umschalten, bei Flanken.“

Marsch: „Ich mache mir keine Sorgen“

Eines ist für den US-Amerikaner indes klar: Die vielen Gegentore darf man nicht allein an den Defensivakteuren festmachen. „Es ist immer die ganze Mannschaft“, betonte der 45-Jährige. „Hoffentlich können wir jetzt eine Verbesserung sehen.“

Andre Ramalho erklärte, dass zuletzt „vielleicht die letzte Konsequenz gefehlt“ hat. Der Brasilianer machte deutlich, dass die Mannschaft nicht zufrieden war.

In Mattersburg soll erstmals seit Mitte August (6:0 in St. Pölten) in einem Liga-Auswärtsspiel hinten die Null stehen. Marsch ist optimistisch: „Die Mannschaft ist schlau. Ich mache mir keine Sorgen.“

Christoph Nister
Christoph Nister
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen