Auch England bestraft

UEFA-Urteil nach Rassismus-Eklat steht fest

Bulgariens Fußball-Nationalteam muss nach rassistischen Fan-Vorfällen im EM-Qualifikationsspiel gegen England eine Partie vor leeren Rängen austragen. Wie die Kontroll-, Ethik-und Disziplinarkammer von Europas Fußballverband UEFA am Dienstag bekannt gab, wurde ein zweites „Geisterspiel“ auf eine Bewährungszeit von zwei Jahren ausgesetzt.

Bulgariens Verband muss außerdem eine Strafe von 75.000 Euro wegen rassistischem Verhalten seiner Anhänger bezahlen. Weitere 10.000 Euro kommen dazu, weil Fans die Zeremonie beim Abspielen der Nationalhymnen gestört hatten. Der englische Verband muss wegen Störungen während der bulgarischen Hymne eine Geldstrafe von 5.000 Euro zahlen.

Am 14. Oktober waren in Sofia die englischen Profis massiv rassistisch beleidigt worden. Im Stadion waren Affenlaute zu hören und bulgarische Fans zeigten den Hitlergruß. Es kam im Anschluss bereits zu Festnahmen vermeintlicher Täter, Verbandspräsident Borislaw Michailow legte sein Amt ebenso nieder wie Teamchef Krasimir Balakow. Bulgarien gilt nach ähnlichen Vorkommnissen in der Vergangenheit in dieser Hinsicht als Wiederholungstäter.

England gewann das Spiel mit 6:0. In der EM-Qualifikation belegt Bulgarien in der Gruppe A mit drei Punkten chancenlos den fünften und letzten Platz.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 15. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten