25.10.2019 09:59 |

„Original Play“

Experte: „Verein müsste sofort verboten werden“

Erwachsene, die sich mit fremden Kindern, auf dem Boden wälzen. Es wird gerangelt, es kommt zu Berührungen. Zu Bildern wie diesen kommt es in Kindergärten, die mit dem umstrittenen Verein „Original Play“ zusammenarbeiten. Bei Experten lässt das Konzept die Alarmglocken schrillen: „Dieser Verein müsste sofort verboten werden.“

Der ORF hat in Zusammenarbeit mit der ARD das vom US-Amerikaner Fred Donaldson entwickelte Konzept unter die Lupe genommen. Bei „Original Play“ handelt es sich demnach um ein sogenanntes körperbetontes Spiel, das gegen kindliche Aggressionen und Ängste helfen soll. Der Verein bietet sein Konzept seit Jahren in deutschen Kindertagesstätten sowie österreichischen Kindergärten an.

Donaldson behauptet, das spezielle Spiel über Jahre hinweg erforscht zu haben. „Die Idee von ‚Original Play‘ ist mein Versuch, das zu übersetzen, was uns Kinder und Tiere ohne Worte zu verstehen geben.“ Laut ORF-Recherchen hat der 76-Jährige aber tatsächlich Geographie studiert und weder eine pädagogische noch eine psychologische Ausbildung vorzuweisen.

„Einladung zur Übergriffigkeit“
Die Trainer, die „Original Play“ unterrichten, werden binnen eines zweitägigen Workshops „ausgebildet“. Danach werden sie in Kindergruppen eingesetzt. Problematisch erscheint vor allem auch, dass völlig Fremde gegen Entrichtung einer Gebühr am „Original Play“ in Kindereinrichtungen teilnehmen können. Die Erwachsenen werden vorab keinerlei Prüfung unterzogen. Trauma-Therapeutin Michaela Huber sieht das als „Einladung zur Übergriffigkeit“.

Äußerst besorgniserregend sind zudem die Schilderungen einer Mutter aus Deutschland. So habe ihre dreijährige Tochter beim Abholen aus der Kindertagesstätte erzählt, dass der Po wehtue und sie einen „Dorn“ darin habe. „Irgendwann hat sie aus heiterem Himmel gesagt, dass dieser Mann, der dieses ‚Original Play‘ anbietet, ihr den Penis in den Po gesteckt hat“, so die Mutter, die daraufhin Anzeige erstattete. Da sie jedoch nicht wollte, dass ihr Kind gegenüber der Polizei diese Angaben wiederholen muss, wurde das Verfahren rasch wieder eingestellt. Mittlerweile fordern Politiker in Deutschland aber die Wiederaufnahme des Verfahrens.

Auch der Kinder- und Jugendpsychiater Karl-Heinz Brisch von der Paracelsus-Universität Salzburg zeigte sich im „ZiB 2“-Gespräch „hochalarmiert“: „Dieser Verein müsste sofort verboten werden, weil er in einer hochkritischen, undifferenzierten Weise Körperkontakt in einer geschützten Situation im Kindergarten zu Kindern sucht, und das in einer vollkommen unkontrollierten Art und Weise.“

„Christian und ich sind verbunden“
Gründer Donaldson schreibt in einem zu seiner Methode veröffentlichten Buch:
„Eines Tages setzte ich ihn (Christian, vier Jahre alt, Anm.) auf meinen Schoß und begann langsam vor- und zurückzuschaukeln. Während ich allmählich schneller schaukelte, wurde Christian immer aufgeregter. (…) Christian und ich sind verbunden durch den ‚magischen Stoff‘ des Universums.“ Der 76-Jährige weist jegliche Vorwürfe von sich, gegenüber Kritik reagierte er laut ORF äußerst aggressiv.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol