Amateure rasten aus

Skandal! Schiedsrichter mit Eckfahne verprügelt

Laut Informationen der deutschen „Bild“ ereignete sich am Sonntag im deutschen Amateur-Fußball ein Mega-Skandal. Bei einem Spiel in der Nähe von Stuttgart verprügelten Zuschauer und Fans den Schiedsrichter. Eine Eckfahne soll dabei als Waffe benutzt worden sein.

Der Auslöser für die gewalttätige Aktion waren, laut „Bild“ zwei Rote Karten. Nach dem zweiten Platzverweis kippte die Stimmung im Stadion: Zuerst wurde der Spielleiter von drei Spieler der bestraften Mannschaft getreten und dabei am Bein verletzt. Danach kamen auch Fans aufs Spielfeld und griffen den Unparteiischen an. Neben Faustschlägen und Tritten kam bei der Attacke auch eine Eckfahne zum Einsatz!

Da sich die Gemüter nicht beruhigten, musste der Schiedsrichter bis zum Eintreffen der Polizei durch Ordner geschützt werden.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten