20.10.2019 05:44 |

Regionalliga Salzburg

Glanzlosen Sieg gegen Prügelknaben verwaltet

Anif gegen Bischofshofen - noch vor einem Jahr hätte die Partie zweistellig geendet. Gestern begnügte sich die Ikache-Elf mit einem glanzlosen 2:0 samt Ergebnisverwaltung gegen den Regionalliga-Prügelknaben. Keinen Sieger sah das Duell Austria gegen Grödig. Dabei hatten beide Teams beim 1:1 gute Chancen, den Dreier einzufahren.

Anif wollte nicht mehr, Bischofshofen konnte nicht – so war das 2:0 der Flachgauer ungefährdet. Es reichte, dass nach 20 Minuten ein haltbarer Distanzschuss von Wiedl an der linken Stange durchschlüpfte, Stumbecker mit dem ersten Angriff nach der Pause am BSK-Goalie vorbei ins kurze Eck traf. Ansonsten war Anif über weite Strecken nur bemüht, den Gegner zu kontrollieren und den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Die Pongauer, vor der Pause noch einigermaßen nach vorne orientiert und dank Saporito, Gvozdjar und Poric mit Torchancen, liefen in Halbzeit zwei bloß mehr leere Kilometer.

Austria und Grödig trennten sich in einem chancenreichen, aber torarmen Spiel vor 1350 Zusehern mit 1:1. „Wenn man in Führung geht, ist es immer etwas enttäuschend noch zu verlieren“, erklärte Grödig-Coach Bojecski, der bei seinen Spielern den fehlenden Killerinstinkt vorm Tor kritisierte, mit dem Punkt trotzdem gut leben konnte. „Ich kann meinen Spielern keinen Vorwurf machen“, sagte Austria-Trainer Schaider. „Sie haben alles versucht, aber manchmal will es einfach nicht sein.“

FC Pinzgau kann heute, Sonntag (15 Uhr), mit einem Sieg in Kuchl das zweite Salzburger Westliga-Fixticket lösen. Und damit die Spannung für das Topduell mit Leader SAK am kommenden Freitag in Saalfelden hoch halten.

Harald Hondl
Harald Hondl
Peter Weihs
Peter Weihs
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen