17.10.2019 15:01 |

150.000 Euro Kosten

Linie O: Rasengleis ist nun auf Schiene

Die Weichen für die Verlängerung der Wiener Straßenbahnlinie O ins Nordbahnviertel sind gestellt. Im kommenden Frühjahr beginnen die Bauarbeiten. Fix ist ein Rasengleis für den 150 Meter langen Abschnitt Am Tabor. Geplante Fertigstellung: Schulstart 2020.

Wegen der Finanzierung des Rasengleises tobte ein Streit zwischen Grünen und SPÖ im Bezirk. Anrainer starteten eine Unterschriftenaktion - mit Erfolg! Wiener Linien und Bezirk teilen sich die Mehrkosten von 150.000 Euro. „Der Öffi-Ausbau in der Leopoldstadt wird somit in der idealen Variante umgesetzt“, freut sich Bezirkschefin Uschi Lichtenegger (Grüne).

„Besonders umweltfreundlich“
Die Linie O wird um vier Stationen bis zum neuen Campus Christine Nöstlinger verlängert. „Durch das neue Grüngleis wird die Strecke besonders umweltfreundlich“, so Stadträtin Ulli Sima (SPÖ). Das sei auch ein Beitrag zum Klimaschutz.

Philipp Wagner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen