16.10.2019 08:44 |

„Energische Kampagne“

Sanders‘ 1. Auftritt nach Infarkt: „Bin gesund“

Der US-Präsidentschaftsbewerber Bernie Sanders hat zwei Wochen nach seinem Herzinfarkt in einer TV-Debatte einen energischen Auftritt hingelegt. „Ich bin gesund“, polterte der 78-jährige Senator am Dienstagabend.

Sanders kündigte an, dass er seinem Kampf um die Kandidatur bei der Wahl im November 2020 mit einer „energischen Kampagne“ im ganzen Land einen neuen Schub verleihen wolle. Er bedankte sich zugleich für die „Liebe“ und guten Wünsche, die er nach seinem Herzinfarkt empfangen habe, auch aus den Reihen seiner Mitbewerber auf der Debattenbühne.

Gewohnt feuriger Auftritt
In der im Bundesstaat Ohio ausgetragenen Debatte zeigte sich Sanders gewohnt feurig. Der linksgerichtete Senator plädierte für eine „politische Revolution“ gegen den „ungezügelten Kapitalismus“ in den USA und für soziale Gerechtigkeit.

In den Umfragen zum Bewerberfeld bei den Demokraten war Sanders zuletzt deutlich hinter die Senatorin Elizabeth Warren und den früheren Vizepräsidenten Joe Biden zurückgefallen. Dem 78-Jährigen waren nach seinem Herzinfarkt zwei Stents eingesetzt worden, um die verstopften Arterien offen zu halten. Nach dem Eingriff legte er eine Pause in seinem Wahlkampf ein, die er nun mit seiner Teilnahme an der Fernsehdebatte beendete. Er ist einer von zwölf Demokraten, die alle gegen Präsident Donald Trump antreten wollen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen