14.10.2019 06:00 |

Verstiegen

Hubschrauber befreite Wanderer aus „Sackgasse“

Bei einer Wanderung in Elbigenalp im Außerfern gerieten Sonntag zwei Männer (51 und 62) auf einem Klettersteig in eine Sackgasse. Ein Polizeihubschrauber musste ausrücken und die beiden Wanderer bergen. 

Die beiden in Deutschland lebenden Wanderer starteten ihre Tour um 09.30 Uhr in Elbigenalp. Sie wanderten zur „Hermann von Barth Hütte“ und weiter in Richtung „Birgerkar“ und „Marchspitze“.

Nachdem sie einen Grat entlang auf ein der „Marchspitze“ vorgelagertes Köpflein kletterten, kamen sie nicht mehr weiter. Die Männer entschlossen sich, einen Notruf abzusetzen, da ihnen ein Weitergehen zu gefährlich erschien. Der Polizeihubschrauber Libelle Tirol rückte aus. Die beiden Verirrten wurden unversehrt geborgen und ins Tal nach Elbigenalp geflogen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
1° / 9°
stark bewölkt
-2° / 6°
stark bewölkt
-1° / 7°
stark bewölkt
-1° / 6°
stark bewölkt
0° / 5°
starker Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen