09.10.2019 09:32 |

„Es ist eine Reise“

Schwangere Ashley Graham zeigt sich splitternackt

Für Plus-Size-Model Ashley Graham läuft es rund - im wahrsten Sinne des Wortes. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Justin Ervin erwartet die 31-Jährige ihr erstes Kind. Und wie sich ihr Körper durch die Schwangerschaft verändert, zeigt Graham ganz ungeniert.

Im Sommer hat Ashley Graham stolz ihre erste Schwangerschaft verkündet. Seitdem lässt sie ihre Fans an jeder Veränderung ihres Körpers teilhaben. Auf Instagram postete die 31-Jährige nun einen kurzen Clip, in dem sie sich splitterfasernackt präsentiert - und dabei keine Rundung und keinen Dehnungsstreifen auslässt. 

„Ich werde größer und größer und versuche, meinen neuen Körper jeden Tag begeistert anzunehmen. Es ist eine Reise und ich bin so dankbar, dass ich so eine unterstützende Community habe“, schrieb Graham zu dem Video. 

Für so viel Ehrlichkeit wird die Plus-Size-Beauty von ihren Fans gefeiert. „Du siehst wunderschön aus“, schrieb etwa Model-Kollegin Karlie Kloss. Ein Fan erklärte zudem: „Du bist eine Göttin - und so eine Inspiration!“ Und ein weiterer schrieb: „Du bist so schön und gibst so viel Kraft weiter! Ich danke dir wirklich, dass du Body-Positivity weitergibst.“

So schonungslos ehrlich hat man Cover-Models aber auch tatsächlich noch selten erlebt. Jeden Tag postet Ashley Graham neue Fotos und Videos, in denen sie ihre Schwangerschaft dokumentiert. Ihr Selbstbewusstsein verändert das Körperbewusstsein einer ganzen Generation. Sie ist der Shootingstar einer Bewegung junger Frauen, die sich trauen, zu ihren Kurven zu stehen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter