06.10.2019 07:30 |

Bulls bei Caps zu Gast

Bei der „Ex“ in Wien 200er-Jubiläum festhalten

Salzburg schickt „JP“ Lamoureux gegen dessen „Ex“ ins Rennen, um die Eishockeyliga-Tabellenführung zu verteidigen und das Auswärts-Jubiläum einzufrieren. „Um ihn zu knacken, muss ganz viel passen“, sagt Vienna Capitals-Torjäger Riley Holzapfel. Center Alex Rauchenwald fehlt krank.

Kurz nach Mittag saßen die Bulls Samstag bereits im Bus, wusste Goalie „JP“ Lamoureux, dass er am Sonntag in Wien Salzburgs Tor hüten wird. Nach 163 EBEL-Spielen für die Vienna Capitals in den vergangenen drei Jahren. Immer sein Credo: „Dem Team die Chance geben, die Partie zu gewinnen.“ Gelingt’s, wäre es der 200. Liga-Auswärtssieg (Regular Season) für die Bulls seit 2004. Gegen Caps, die Fehervar 6:1 abservierten, im Startdrittel aber defensiv viel zuließen. Dank Goalie Zapolski hieß es aber 4:0 – auch Riley Holzapfel, 2016 mit „JP“ nach Wien gekommen, drückte ab. Und sagte vorm Wiedersehen heute: „Gegen Lamoureux wird es schwer – um ihn zu knacken, muss ganz viel passen.“

Für Rassismus kein Platz
Dass die am Freitag spielfrei gewesenen Bulls in Wien als Leader (Rauchenwald fehlt krank) aufs Eis gehen, ist Innsbruck zu verdanken. Die „Haie“ bissen sich in Villach nach 1:5-Rückstand noch mit dem Overtime-7:6 zum ersten Saisonsieg durch. Fürs zweite Comeback sorgte KAC, kam ohne Petersen, Comrie (beide Nachdenkpause) in Znaim nach 0:3 noch zum 4:3 nach Penaltys. Indiskutabel indes in Graz: Als der dunkelhäutige Jordan Subban im Schlussdrittel auf der Strafbank saß, gab es von einer Handvoll Chaoten rassistische Rufe in Richtung des Dornbirner Cracks.

Robert Groiss
Robert Groiss
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter