Erhebungen des KFV

Alle 39 Minuten passiert ein Wildunfall in OÖ

Durch die Dämmerung in der Früh und am Abend steigt die Gefahr von Wildunfällen rasant an. 2018 wurden in OÖ 115 Personen bei so einer Kollision verletzt, zwei starben.

Alle 39 Minuten passiert auf oberösterreichs Straßen ein Wildunfall. Im vorigen Jahr wurden dabei 115 Personen verletzt. Für zwei Beteiligte endete der Unfall tödlich. Vor allem in der Zeit zwischen 18 Uhr und 6 Uhr früh gilt es aufzupassen.

Masse eines Elefanten
„Die bei einem Wildunfall wirkenden Kräfte sind enorm: Die Wucht mit der ein Rothirsch bei einer Geschwindigkeit von 60 km/h auf eine Windschutzscheibe prallt, entspricht in etwa der Masse eines ausgewachsenen Elefanten – fünf Tonnen“, so Othmar Thann, Direktor des Kuratorium für Verkehrssicherheit.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter