03.10.2019 18:30 |

Pilotprojekt

Bushaltestellen bekommen grünes Dach für Bienen

Drei Bushaltestellen im obersteirischen Leoben erhalten ein „grünes Dach“ - als Lebensraum für Bienen, Hummeln und andere Insekten. Auch die wartenden Menschen sollen gerade an heißen Tagen profitieren.

Die drei Buhaltestellen befinden sich in den Leobner Stadtteilen Göss, Donawitz und Lerchenfeld. Ihre Dächer wurden mit Sedum-Matten bepflanzt. Die Pflanzen gelten als robust, winterhart und resistent, sie blühen von April bis September.

An heißen Tagen spenden die Dächer etwas Abkühlung, da sie die Lufttemperatur für Menschen senken, die in den Haltstellen, unter der Begrünung, auf Busse warten. Die Pflanzen verbessern in diesem Bereich das Kleinklima.

Ausweitung möglich
„Die ersten `Bushaltestelle für Bienen & Co.´ in Leoben zeigen, wie Verkehr, Klima- und Artenschutz sowie Raumordnung bestens miteinander harmonieren können“, freut sich Landesrat Anton Lang. Eine Ausweitung auf weitere Regionen ist angedacht.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
10° / 13°
einzelne Regenschauer
10° / 13°
einzelne Regenschauer
10° / 14°
wolkig
10° / 12°
einzelne Regenschauer
7° / 8°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen