03.10.2019 11:50 |

In letzter Sekunde

Bankberater verhinderte Betrug um 68.000 Euro

Ein aufmerksamer Bankberater verhinderte, dass Unbekannte eine Salzburgerin (83) um 68.000 Euro prellten. Die Betrüger hatten die Dame zuvor zur Zahlung von Geld aufgefordert. 

Am Dienstag riefen Unbekannte vermehrt Frauen mit dem Vornamen Lieselotte an. Die männlichen Anrufer gaben sich dabei zum Teil als Polizisten aus. Unter dem Vorwand, ein Angehöriger habe einen Verkehrsunfall verursacht, forderten sie die betroffenen Frauen zum Bezahlen von Geld auf. Eine Salzburgerin (83) wurde sprichwörtlich in letzter Sekunde gestoppt. Ein aufmerksamer Bankberater hielt sie davon ab, 68.000 Euro zu überweisen. Insgesamt sechs Frauen erstatteten Anzeige.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.