02.10.2019 15:36 |

4. und 5. Oktober

Bahn-Lehrlinge geben Einblick in ihre Ausbildung

Die ÖBB verzeichnen aktuell mit über 2000 Lehrlingen einen neuen Rekordstand. In Salzburg bildet das Unternehmen derzeit 127 Lehrlinge aus - 46 davon haben ihre Lehre gerade begonnen. Die Suche nach der nächsten Lehrlingsgeneration läuft aber bereits an. Am 4. und 5. Oktober 2019 bekommen Interessierte beim Tag der offenen Tür einen Einblick in die Lehrwerkstätte.

Die ÖBB Lehrwerkstätte Salzburg veranstaltet am Freitag den 4. Oktober und am Samstag den 5. Oktober 2019 Tage der offenen Tür. Die Lehrwerkstätte in der Röcklbrunnstraße 12 in Salzburg kann am Freitag von 9 bis 16 Uhr und am Samstag von 9 bis 13 Uhr besichtigt werden. Die ÖBB-Lehrlinge bieten selbst einen Einblick in ihre Ausbildung. Gemeinsam mit Mitarbeitern des Geschäftsbereichs Streckenmanagement und Anlagenentwicklung (SAE) wird auch ein Eindruck von den Arbeiten im Gleisbereich gegeben. Vor Ort wird ein Schienenbaufahrzeug zur Besichtigung bereitgestellt. Die Fachlinien Telematik, Energie sowie Fahrweg werden Geräte sowie ihre Bereiche wie z.B. Zuganzeigen, allgemeine Kommunikationsmittel und Arbeiten im Gleisbereich vorstellen. Die in Salzburg angebotenen Lehrberufe (Elektro-Anlagenbetriebstechniker, Mechatroniker, Maschinenbautechniker, Gleisbautechniker und Bürokauflehrling) werden von den Lehrlingen präsentiert und alle Bereiche vorgeführt, um Interessierten einen guten Überblick über die Ausbildung zu geben.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter