27.09.2019 15:00 |

Kreuzerl-Recht dahin

Nachbarin entsorgt Wahlkarten im Müll

Die Post bringt allen was - in diesem Fall den Falschen. Statt in ihrer Firma in Niederösterreich landeten die Wahlkarten eines Wiener Paares bei einer Nachbarin. Doch diese entsorgte die Dokumente offenbar kurzerhand im Mistkübel.

Franz Rezner (61) ist erbost. Der Wiener betreibt mit seiner Frau eine Firma für vegane Produkte in Eggendorf in Niederösterreich. Und genau dorthin sollten auch die beiden Wahlkarten des Paares aufgrund eines lange geplanten Tauchurlaubes zugestellt werden.

Einzig: Sie kamen nie dort an. Der Postler lieferte die Briefe an einer falsche Adresse ab. Nur wenige Hundert Meter entfernt. Anstatt den Fehler zu bemerken, unterschrieb eine Nachbarin. Und warf die Dokumente einfach in den Müll.

„Wurden um Wahlrecht gebracht“
Franz Rezner überlegt rechtliche Schritte: „Es ist eine Frechheit. Wir wurden um unser Wahlrecht gebracht.“

Stefan Steinkogler, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Juli 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.