Angriff vor Kaffeehaus

Opfer mit Halsstich niedergestreckt: Geständnis

Geständnis im Fall jenes Messerangriffs, bei dem am Sonntag ein 38-Jähriger vor einem Kaffeehaus in Wiener Neustadt durch einen Stich in den Hals verletzt wurde. Der mutmaßliche Angreifer, ein 21 Jahre alter Asylwerber aus Syrien, hat mittlerweile zugegeben, den Mann mit einem Klappmesser angegriffen zu haben. Bislang hatte der Verdächtige abgestritten, die Tat begangen zu haben.

Der 21-Jährige war am Sonntagvormittag mit dem 38-Jährigen in Streit geraten. Vor dem Lokal in der Fischauer Gasse eskalierte die Situation: Der Jüngere zückte ein Klappmesser und stach seinem Kontrahenten in den Hals. Das Opfer erlitt eine Stich- sowie Schnittwunden und wurde sofort ins Spital eingeliefert.

Bei Tat betrunken
Nach kurzer Flucht konnte der Verdächtige unweit des Tatortes von der Polizei festgenommen werden. Zum Tatzeitpunkt war der junge Syrer alkoholisiert, stellte sich im Zuge der Ermittlungen heraus. Am Montag wurde der Beschuldigte auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert.

Tat erst abgestritten, jetzt geständig
Bestritt er in einer ersten Einvernahme noch, mit der Tat zu tun zu haben, legte der Verdächtige mittlerweile ein Geständnis ab. So gab er zu, den 38-Jährigen mit dem Klappmesser verletzt und die Tatwaffe auf der Flucht weggeworfen zu haben. Ein Antrag auf U-Haft sei noch nicht gestellt worden, so Erich Habitzl, Sprecher der Anklagebehörde.

Opfer verließ Spital „auf eigenen Wunsch“
Das Opfer hat das Krankenhaus mittlerweile verlassen. Schon am Montag geschah das „auf eigenen Wunsch“ des Patienten, wie die NÖ-Landeskliniken-Holding mitteilte. Zuvor war der 38-Jährige bereits auf die Normalstation verlegt worden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich Wetter
9° / 20°
wolkig
10° / 21°
heiter
14° / 21°
wolkig
11° / 23°
wolkig
10° / 19°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter