Schelte gegen Schiri

Neymar-Sperre auf zwei Spiele reduziert

Der Internationale Sportgerichtshof (CAS) hat am Dienstagvormittag die Sperre von Superstar Neymar in der Champions League von drei auf zwei Spiele reduziert. Der Brasilianer hatte im März die Leistung des Videoschiedsrichters nach dem Achtelfinal-Aus seines Klubs Paris Saint-Germain gegen Manchester United wegen einer Elfmeterentscheidung in letzter Minute als „Schande“ bezeichnet.

Aufgrund dieser Aussage verhängte die UEFA gegen Neymar ursprünglich eine Sperre für drei Spiele. Daraufhin legte PSG Protest beim CAS ein, der nun zu einem Teilerfolg führte. Neymar fehlt somit beim Auftaktmatch am Mittwochabend zu Hause gegen Real Madrid und am 1. Oktober beim Gastspiel in Istanbul gegen Galatasaray.

Erst beim Auswärtsmatch am 22. Oktober in Brügge darf der 27-Jährige wieder in der Königsklasse mitspielen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 19. Jänner 2021
Wetter Symbol

Sportwetten