13.09.2019 07:40 |

Eishockeyliga-Auftakt

Neue Bulls-Trümpfe, aber auch drei Fragezeichen

Salzburgs Cracks legen am Freitag mit ihrem neuen Cheftrainer McIlvane in Bozen (19.45) los. Spannung vor der ersten Standortbestimmung in der Erste Bank-Liga ist garantiert. Legionär Mikkelson muss verletzt passen.

Akribisch und intensiv haben sich die Eisbullen unter ihrem neuen Cheftrainer Matt McIlvane auf die neue Eishockeyliga-Saison vorbereitet. „Ich bin sehr aufgeregt. Wir haben in der Preseason sehr hart gearbeitet, fühlen uns bereit – die Zeit ist reif für den Liga-Start“, erklärte der US-Amerikaner nach dem Abschlusstraining am Donnerstag.

Unübersehbar zieht die Truppe an einem Strang, hat McIlvane mit seinem Draht zu den Spielern ein neues Feuer entfacht. Kein Wunder, dass er in der Hockey-Chefetage von Red Bull bereits als Jackson-Nachfolger in München ab Sommer 2022 positioniert wird.

Jetzt heißt es aber einmal mit den Salzburger Eisbullen durchstarten. Die in allen Formationen – Tor, Verteidigung und Sturm – auf alle Fälle zugelegt haben. Trotz einiger Trümpfe bleiben vorm heutigen Liga-Start in Bozen aber auch noch die drei Fragezeichen:

Die Center-Position – die wird, nachdem das Experiment mit Flügel Holloway schnell zu den Akten gelegt worden ist, vom Österreicher-Quartett Rauchenwald, Herburger, Schiechl, Baltram besetzt. Fürs Nationalteam ist das sicher positiv. Im Klub kann aber gerade in den ersten zwei Linien die Last groß werden, Verletzungen wären dazu fatal.

Der Akademie-Auftrag - den nimmt McIlvane voll an, will Talente forcieren. Zugleich zum Erfolg „verdammt“, ist’s aber eine heikle Gratwanderung. Schreier, Feldner, Klöckl, Pilloni, Witting brauchen Zeit. Fix: Mehr Juniors wären nicht gegangen. Gilt es doch auch den Wegfall von „Hockey-Pensionist“ Trattnig und zwei Imports zu kompensieren.

Die Legionärsanzahl - da hält man nun (wie Meister KAC) bei nur mehr sieben. In Stein gemeißelt dürfte die Zahl aber nicht sein. Die erste Meisterschaftsphase wird Wegweiser sein. Schon früher hofft man, dass Neuzugang Mikkelson (Knieprobleme) wieder fit wird. McIlvane: „Wir schauen Wochen für Woche.“

Robert Groiss
Robert Groiss
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Schwere Verbrennungen
Schlafenden Ehemann mit heißem Öl übergossen
Niederösterreich
Danny da Costa
Hütter-Schützling verklagt Mutter wegen Trikots
Fußball International
Von Coach Nagelsmann
Entwarnung bei Laimer: „Nichts Dramatisches“
Fußball International
Top-Banker als Mörder?
Mord in Edlitz: Tiefer Fall des „Herrn Direktor“
Niederösterreich
Nach Auftaktniederlage
Ancelotti tröstet Klopp: „Dann gewinnst du die CL“
Fußball International
Öffentlich oder Privat
Ihre Erfahrungen am täglichen Arbeitsweg
Community

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter