Schreckliche Szenerie

Oberösterreicher bei Unfall auf der A1 zerstückelt

Dramatischer Verkehrsunfall bei Asten in Oberösterreich: Ein Fußgänger ist auf der Westautobahn (A1) mehrfach überfahren und dabei zerstückelt worden. Nachdem die Identität des Mannes zunächst nicht bekannt war, teilte die Polizei am Montagabend nach der Obduktion der Leiche mit, dass es sich bei dem Opfer um einen 27-jährigen Oberösterreicher aus dem Bezirk Linz-Land handelt. Den Einsatzkräften hatte sich am Unfallort ein schreckliches Bild geboten.

Die oberösterreichische Polizei sei am Samstag gegen 5 Uhr früh informiert worden, dass eine dunkel bekleidete Person auf der A1 im Bereich Asten zu Fuß unterwegs sei. Als eine Streife dort eintraf, war jedoch niemand auffindbar.

Leichenteile über längere Strecke verstreut
Etliche Kilometer weiter - im Bereich der Ausfahrt Enns West - entdeckten die Beamten dann auf der Fahrbahn Schuhe und ein Mobiltelefon. In weiterer Folge wurden über eine längere Strecke verstreut Leichenteile auf der Autobahn sichergestellt.

Anzahl der am Unfall Beteiligten noch unklar
Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der 27-Jährige im Bereich Asten von einem Sattelkraftfahrzeug erfasst und bis zu seiner Auffindungsstelle bei der Ausfahrt Amstetten West von einem unbekannten Fahrzeuglenker mitgeschleift worden sein dürfte. Dort wurde der Leichnam dann auch noch von einer unbekannten Anzahl von Fahrzeugen überrollt.

Laut Polizei ist der Lenker des am Autobahnparkplatz St. Valentin stark beschädigt aufgefundenen Lkw bekannt. Der genaue Unfallhergang sei hingegen noch unklar, die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.