04.09.2019 09:05 |

Top-Position gehalten

Lebenswerteste Stadt: Wien erneut auf Platz 1

Wien hat seine Spitzenposition im „Economist“-Ranking der lebenswertesten Städte der Welt erfolgreich verteidigt. In der Rangliste hat Österreichs Hauptstadt das zweite Mal in Folge Platz eins vor der australischen Metropole Melbourne inne. Insgesamt wurden erneut 140 Großstädte hinsichtlich Kriterien wie Stabilität, Kultur, Umwelt oder Gesundheit verglichen.

Wien erhielt von der „Economist Intelligence Unit“ mit 99,1 Punkten 0,7 mehr als Melbourne. Auf den weiteren Top-10-Plätzen folgen Sydney (Australien), Osaka (Japan), Calgary, Vancouver und Toronto (alle Kanada), Tokio (Japan), Kopenhagen (Dänemark) und Adelaide (Australien). Am unteren Ende der Liste wird Damaskas (Syrien) geführt, etwas besser schnitten Lagos (Nigeria) und Dhaka (Bangladesch) ab.

„Alle profitieren“
„Der Ranking-Erfolg zeigt: Wien ist eine funktionierende Stadt, die mit den politischen Weichenstellungen gut für die Zukunft vorbereitet ist. Von der hohen Lebensqualität, Sicherheit, Infrastruktur profitieren alle. Und das ist das Verdienst aller, die täglich für diese Stadt arbeiten“, sagte Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ).

Erstmals Klimawandel als Faktor
Wien holt beim aktuellen Ranking 99,1 von 100 möglichen Punkten. Die jährlich erstellte Studie misst 30 Faktoren. Erstmals wurde bei der Studie auch die Anpassung an den Klimawandel gemessen. Die volle Punktezahl holt Wien bei den Faktoren Stabilität, Gesundheitsversorgung, Bildung und Infrastruktur.

Auch bei Mercer auf Platz 1
Regelmäßig belegt Wien auch im Städte-Ranking des Beratungsunternehmens Mercer, das etwas andere Schwerpunkte setzt, den ersten Platz. In der jüngsten Ausgabe der Studie vom März 2019 stand Wien bereits das zehnte Mal in Folge ganz vorne.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen