29.08.2019 15:00 |

Bewässerung stoppte

Fassade der MA 48 nicht mehr grün - sondern braun

Braun statt grün blüht plötzlich die Fassade der Zentrale der MA 48 (Abfallwirtschaft). Das Pilotprojekt der Stadt Wien für begrünte Fassaden ist wegen eines Ausfalls der Bewässerungsanlage an einem langen August-Wochenende verdorrt. Wie hoch der Schaden ist, lässt sich laut Magistrat noch nicht beziffern. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

17.000 Pflanzen, darunter Stauden, Gräser und Kräuter wurden bei dem Pilotprojekt für begrünte Fassaden eingesetzt. Auf 850 Quadratmetern blühten auf der MA-48-Zentrale die Schleifenblume, Blaugräser, Katzenminze, Federnelken, Gemeine Schafgarbe und echter Thymian. Doch das Vorzeigebeispiel der Stadt Wien am Gürtel für begrünte Häuser ist jetzt zu einem großen Teil ganz braun verdorrt.

„Am 16. August ist ein Steuerelement der Bewässerungsanlage kaputtgegangen. Der Defekt dauerte drei Tage und wurde dann sofort behoben“, bestätigt die MA 48 gegenüber dem ORF. Für viele Pflanzen war es in der Tropenhitze da schon zu spät. Man hofft, dass sich ein Teil der Begrünung erholt. Die Höhe des Schadens könne noch nicht abgeschätzt werden.

„Pflanzen werden sich regenerieren“
Die Geschäftsführerin der Initiative Vera Enzi ist sich hingegen sicher: „Die Pflanzen werden sich regenerieren und eventuell sogar gestärkt aus der Dürreperiode gehen. Ähnlich wie eine Wiese, die im Sommer braun wird und nach Wasserversorgung wieder ergrünt, wird sich die Grünfassade der MA 48 erholen. Pflanzen aktivieren in Extremsituationen den Überlebenstrieb, stellen die überirdischen Teile ruhend und treiben bei ausreichender Wasserversorgung von der Wurzel wieder aus. Das technische Gebrechen wurde bereits behoben.“

Maida Dedagic, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)