29.08.2019 09:06 |

Neuwahl-Poker

Schickhofer bietet jetzt 5-Punkte-Aktionsplan an

Um 11 Uhr will ÖVP-Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer am Donnerstag einen Zwischenbericht abgeben, ob seine Partei dem Neuwahlantrag der FPÖ zustimmen wird oder nicht. Sein SPÖ-Koalitionspartner Michael Schickhofer schlägt nun einen 5-Punkte-Aktionsplan bis zur Wahl vor.

Schickhofer möchte ja nach wie vor, wie regulär vorgesehen, erst im Mai 2020 wählen. „Wir sind gewählt, um zu arbeiten. Das erwarten sich die Steirerinnen und Steirer auch von uns. Gerade jetzt, wo sich die Konjunktur eintrübt, müssen wir dem Land Sicherheit und Stabilität geben. Die Bevölkerung muss sich auf uns verlassen können", so der Landeshauptmann-Stellvertreter.

Telefonat Donnerstagfrüh
Donnerstagfrüh schlug Schickhofer nun Schützenhöfer in einem Telefonat einen 5-Punkte-Aktionsplan bis zum Wahl. Dieser soll unter anderem Maßnahmen für mehr Beschäftigung, einen großen steirischen Aktionsplan zum Klimaschutz, ein Top-Ticket für die steirischen Pendler und den Zukunftsplan Steiermark 2030 enthalten.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.