29.08.2019 06:42 |

Vor Rennen in Spa

Red-Bull-Chef Marko: „Glauben an die Titelchance!“

Red Bull Racing geht nach der Sommerpause der Formel 1 in Belgien optimistisch in die zweite Saisonhälfte: Max Verstappen befindet sich nach den jüngsten Superleistungen voll im Angriffsmodus und Chef Helmut Marko glaubt weiter an den Titel. Honda zündet indes eine neue Ausbaustufe - mit Folgen.

„Wir waren bei den letzten vier Rennen auf unterschiedlichsten Streckencharakteren überall schnell. Und genau das stimmt uns sehr positiv“, sagte Helmut Marko vor dem Klassiker in Spa. „Aber“, so der Red-Bull-Motorsportchef, „wir bringen jetzt einmal für Alex Albon einen neuen Motor, nehmen dadurch eine Rückversetzung in Kauf, weil wir das nicht erst in Singapur machen wollten. Dort sind ja die Überholmöglichkeiten gleich null.“ Bei Max Verstappen wird die Ausbaustufe eine Woche später in Monza gezündet.

„Max im Angriffsmodus“
Red Bull Racing attackiert Mercedes und WM-Leader Lewis Hamilton. „Max hat im letzten Jahr in der zweiten Saisonhälfte die meisten Punkte geholt, der ist natürlich jetzt voll im Angriffsmodus“, lächelt Marko, „und die Entwicklung an Auto und Motorseite stimmen uns äußerst positiv.“ Soll heißen: Der WM-Titel wird noch nicht abgeschrieben? „Nein, die Chance ist minimal, aber solange sie rechnerisch noch da ist, geben wir nicht auf, glauben daran“, macht Marko Mut.

Schokoladenseite
Zuletzt hat sich Red Bull von der Schokoladenseite präsentiert. Aber wo steckt das Geheimnis, dass man gemeinsam mit Motorenpartner Honda jetzt so saftige Früchte ernten kann? „Zunächst muss man Toro Rosso für den Großteil der Entwicklungsarbeit danken. Und dann haben wir Honda bei der Konstruktion keine Vorgaben gemacht, sondern nur gesagt, sie sollen den stärksten Motor bauen, wir bekommen den schon im Chassis unter“, so Marko, der für Spa hofft, dass „wir beim Setup die Balance zwischen Abtrieb und Höchstgeschwindigkeit finden.“

Richard Köck, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. April 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.