29.08.2019 09:40 |

Weil er Zug verpasste

Mann wollte mit Frachtschiff nach Salzburg reisen

Ein Mann in Deutschland ist als blinder Passagier unterwegs gewesen - und das auch noch in die falsche Richtung. Die Polizei in Düsseldorf holte nach Angaben vom Mittwoch einen 46-Jährigen aus einem Güterschiff, das auf dem Rhein nach Rotterdam unterwegs war.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Damit hatte der Mann aus Koblenz das falsche Schiff erwischt - sein Reiseziel war nämlich Salzburg in Österreich. Der Schiffsführer (54) des mit Eisen beladenen Frachters hatte den im Maschinenraum versteckten Mann am Dienstag entdeckt. Laut Polizei stellte sich heraus, dass der Koblenzer ein Zugticket für eine Fahrt nach Salzburg bei sich hatte. Er hatte aber den Zug verpasst.

Deswegen sei er auf die Idee gekommen, stattdessen mit einem Schiff nach Österreich zu fahren, berichtete er den Polizeibeamten. Bei einer Schleuse in Koblenz sei er unbemerkt an Bord gegangen.

Der Schiffsführer verzichtete auf eine Anzeige, der blinde Passagier durfte gehen. Der 46-Jährige habe versichert, für seinen zweiten Anlauf in Richtung Österreich nun wirklich einen Zug zu nehmen, berichtete die Polizei.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)