28.08.2019 06:55 |

Erfolgreiche Serie

„Krone“-Aktion: Mehr Sicherheit für unsere Schüler

Unzählige Mails, Briefe und Telefonate besorgter Eltern belegen es: Kärntens Schulwege müssen noch besser abgesichert werden. Gut, dass es da die „Krone“-Aktion „Sicherer Schulweg“ gibt. Im Rahmen der Initiative ist es gelungen, zahlreiche Verkehrsfallen für Kinder und Jugendliche zu beseitigen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Schulweg-Sicherheit ist der „Kärntner Krone“ seit mehr als zwei Jahrzehnten ein großes Anliegen. So konnten alleine im vergangenen Jahr Gefahren in Sekull, Glandorf bei St. Veit, Sagrad bei Maria Saal, St. Margarethen bei Wolfsberg oder St. Ulrich (Gemeinde St. Andrä) beseitigt werden. Einige Schulwege werden derzeit noch von Experten des Landes geprüft.

Und im neuen Schuljahr wird es nicht weniger zu tun geben: Zahlreiche Eltern haben sich während der Sommerferien via E-Mail und per Post mit Schulweg-Sorgen an die Redaktion gewandt.

Die Landesräte Sebastian Schuschnig und Martin Gruber haben der „Krone“-Aktion ihre Unterstützung zugesagt: „Die Sicherheit der Kleinen ist uns ein großes Anliegen. Wir versuchen, jeden Fall genau zu prüfen und eine schnelle Lösung zu finden.“

Mitmachen bei der Aktion „Sicherer Schulweg“!
Damit alle Kinder sicher in die Schule kommen, sind Eltern, Großeltern und Lehrer gefragt: Zeigen Sie Gefahrenstellen auf! Schreiben Sie uns! Entweder per E-Mail an schulweg@kronenzeitung.atoder per Post an Kärntner Krone, Krone Platz 1, 9020 Klagenfurt, Kennwort „Sicherer Schulweg“.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)