25.08.2019 22:12 |

Expertisen im Schloss

Moneten für Antiquitäten: Unter der Götter Augen

Zeus, Venus & Co. blickten im Fromiller-Saal im Schloss Ebenthal auf die Schätze, die bei „Moneten für Antiquitäten“ bewertet wurden.

Verkaufen will ich das Gemälde nicht, aber mehr darüber erfahren“, erzählt Mark Schillinger, der in Ferlach in der “Krone“ vom “Moneten für Antiquitäten“-Tag auf Schloss Ebenthal gelesen und gleich das Gemälde seiner Oma vom Tegernsee eingepackt hatte. 1761 und Maria Theresia ist hinten vermerkt. Ob es wirklich ein Porträt der Regentin ist? “Sie könnte es sein, muss aber nicht. Eine Signatur des Künstlers ist auch nicht zu finden", überlegt Kunsthistoriker Constantin Staus-Rausch. Deswegen schätzt Christian Tschuk vom Dorotheum, das Porträt könnte in einer Auktion 300 bis 800 Euro bringen.

In einem Auktionshaus hat Staus-Rausch, der Schlossherr von Grades, eine Engelspietá entdeckt: “Solch ausgeprägte Muskeln gibt es ja nicht, aber diese übersteigerte Darstellung ist typisch für den Manierismus.„ Bartholomäus Spranger, ein Künstler am Hof Kaiser Rudolphs II. in Prag, hatte das Tafelbild geschaffen. Staus-Rausch: “Der Kauf war ein überraschender Glücksgriff!“

Glücklich, weil das kleine Glas einer Klagenfurterin ganz blieb, war am Sonntag Organisator sowie “Intempo-Kunst- und Kultour“-Veranstalter Ernst Bauer. Denn aus dem Becher, den Gerda Dorthea Natmeßnig mitgebracht hatte, würde Dorotheum-Experte Tschuk aus gutem Grund nicht trinken: “Das ist etwas Besonderes! Ein handbemaltes Glas aus der Wiener Manufaktur Lobmeyr! Ein Lobmeyr-Teller wurde zwar in einem Secondhand-Shop in Klagenfurt um zehn Euro verkauft, aber dieses Glas ist Sammlern sicher 1000 bis 1500 Euro wert.“

Eine unverkäufliche Erinnerung ist für die Ebenthaler Schwestern Monika Mulli-Wendt und Maria Rabitsch das Porträt ihrer Großmutter: “Unser Großvater, der Kurdirektor in Rogaška Slatina war, ließ es 1917 malen."

Christina Natascha Kogler
Christina Natascha Kogler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter