23.08.2019 18:40 |

„Krone“ dankt Helfern

„Ihr macht diese Welt um ein Stück besser!“

Im Vorprogramm zum ersten Heimspiel von Andreas Gabalier auf der Planai standen am Freitagnachmittag die ehrenamtlichen Helfer (Freiwillige Feuerwehr, Rotes Kreuz, Lawinenkommission, Bergrettung) im Rampenlicht. Die „Krone“, Gabalier und die Spitze der steirischen Landespolitik sagten im Congress Schladming Hunderten Vertretern „DANKE“!

„Wir laden die Helfer zu einem großen Fest!“, titelte die „Krone“ im Jänner dieses Jahres zum Höhepunkt des Schnee-Einsatzes in der Obersteiermark. Und wir haben Wort gehalten. Hunderte Vertreter der Einsatzorganisationen folgten am Freitag der Einladung zur Gabalier-Gala mit einem Empfang im Congress Schladming und dem Open Air im WM-Stadion. 

Ein „aufrichtiges Danke“ rief „Krone“-Geschäftsführer Gerhard Valeskini in die Menge - denn: „Ihr seid es, die mit eurer freiwilligen Arbeit diese Welt um ein gutes Stückerl besser macht!“

„Hilfsbereitschaft war sensationell“
Andreas Gabalier war samt Management und Konzertveranstalter Klaus Leutgeb sofort Feuer und Flamme für diese Aktion: „Schön, dass in der Steiermark der gesellschaftliche Zusammenhalt noch funktioniert. In der Ramsau war ich heuer ja selbst vom Schneechaos betroffen. Die Hilfsbereitschaft war sensationell. Als es hart auf hart ging, haben wirklich alle an einem Strang gezogen.“

Großes Lob von der Landesspitze
Die Auszeichnungen - stellvertretend nahmen Geschäftsführer Andreas Jaklitsch (Rotes Kreuz), Michael Miggitsch (Bergrettung), Landeskommandant-Stellvertreter Erwin Grangl (Feuerwehr), Hermann Kain (Lawinenkommissionen) Urkunden entgegen - waren auch ganz nach dem Geschmack von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer: „Jede zweite Steirerin, jeder zweite Steirer leistet freiwillige Tätigkeiten - es ist unsere Aufgabe, diese Menschen, die sich ja im Fall der Fälle auch selbst in Gefahr begeben, bestmöglich zu unterstützen.“

Sein Stellvertreter, Katastrophenschutzreferent Michael Schickhofer, schließt sich an: „Ihr zeigt tagtäglich über 24 Stunden, dass bei uns niemand im Regen stehen gelassen wird, auch nicht im Tiefschnee. Unsere Unterstützung ist euch sicher!“

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
7° / 21°
wolkig
7° / 21°
heiter
7° / 22°
wolkig
10° / 21°
heiter
8° / 21°
wolkig
Newsletter