Um Stau zu entgehen

Autolenker als Geisterfahrer in der Rettungsgasse!

Unfassbare Szenen haben sich am Mittwoch nach einem Lkw-Unfall auf der Semmering Schnellstraße (S6) bei Maria Schutz - krone.at berichtete - abgespielt. Einige besonders rücksichtslose Fahrzeuglenker, die dem Stau entgehen wollten, drehten noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte um und fuhren als Geisterfahrer durch die Rettungsgasse bis zur nächsten Ausfahrt!

Wie die Freiwillige Feuerwehr des Kurortes Semmering berichtete, kamen ihr auf dem Weg zur Unfallstelle auf der Auffahrt auf die S6 gleich mehrere Verkehrsteilnehmer als Geisterfahrer entgegen. Nicht auszudenken, was dabei hätte passieren können. Bleibt zu hoffen, dass die verantwortungslosen Straßenrowdys ausgeforscht und für ihr Verhalten abgestraft werden.

Polizei sucht Hinweise auf Kennzeichen
Polizeisprecher Raimund Schwaigerlehner bestätigte am Donnerstag, es gebe Foto- und Videoaufnahmen, die auch veröffentlicht worden seien. Allerdings sei nirgendwo das Kennzeichen des Fahrzeugs zu erkennen. Beamte der Autobahnpolizeiinspektion Warth (Telefon: 059 1333 362100) ermitteln und ersuchen um Hinweise. Wird der Lenker ausgeforscht, erwartet ihn jedenfalls eine Anzeige.

Lkw-Unfall löste Stau auf S6 aus
Auslöser für den Stau war ein Lkw-Lenker, der gegen 16.30 Uhr auf der S6 Richtung Wien unterwegs war, als er mit seinem Schwerfahrzeug bei Maria Schutz plötzlich ins Schleudern geriet. Der Lastwagen prallte in der Folge gegen eine Betonleitwand, kippte um und rutschte noch rund 80 Meter über die Fahrbahn.

Elektroschrott auf S6 verteilt
Dabei löste sich ein mit Elektroschrott gefüllter Container, die tonnenschwere Ladung verteilte sich quer über die Fahrbahn, weshalb die S6 komplett gesperrt werden musste. Erst nach Stunden, um 21 Uhr, konnten die Einsatzkräfte die Berge- und Aufräumarbeiten abschließen. Die Sperre wurde gegen 22 Uhr wieder aufgehoben.

Wilhelm Eder
Wilhelm Eder
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich Wetter
8° / 22°
heiter
9° / 22°
wolkig
9° / 21°
heiter
10° / 22°
heiter
6° / 19°
heiter
Newsletter