Wieder zu Hause

Balotelli hat seinen neuen Klub gefunden!

Der italienische Skandal-Kicker Mario Balotelli hat seinen neuen Klub gefunden. Nach zwei Jahren in Frankreich (Nizza, Marseille) wechselt der 29-Jährige zum italienischen Serie-A-Team Brescia. In der Nähe von Brescia ist Balotelli aufgewachsen. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Balotelli wird der absolute Superstar des Aufsteigers sein. Wie die Tageszeitung „Giornale di Brescia“ berichtet unterzeichnet der Vizeeuropameister von 2012 einen Dreijahresvertrag in Norditalien. Für das erste Jahr, im Falle eines Nichtabstiegs, sollen ihm 1,5 Millionen zustehen. Nach drei Jahren sollen noch 4,5 Millionen Euro dazukommen.

Brescias Präsident Cellino wollte den Vertrag nicht am 17. August unterschreiben, weil die Nummer „17“ in Italien laut der dortigen Aberglaube Unglück bringt. Balotelli kehrt praktisch heim: Er wuchs in der Nähe von Brescia auf und begann bei einer Mannschaft hier in der Gegend seine Profikarriere: Bei US Lumezzane.

Brescia ist ein Hotspot für Stars. Spieler, wie Pep Guardiola, Andrea Pirlo (oben im Bild), Roberto Baggio und Gheorghe Hagi zogen das blau-weiße Trikot an.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)