16.08.2019 06:54 |

Die Abrechnung!

Dadic geht mit ihren Kritikern hart ins Gericht

„Ohne unhöflich sein zu wollen, aber bei uns ist das ein Wahnsinn, ich weiß nicht, was falsch daran ist, so einen Weg einzuschlagen“, sagt Ivona Dadic. Denn für die Top-Siebenkämpferin ist derzeit alles auf die Vorbereitung zur WM ab 28. September in Doha ausgelegt. Dabei geht die 25-Jährige aus Wels auch keine Kompromisse ein. Aber ihr „Alleingang“ mit neuen Trainern und den Absagen zuletzt bei den Staatsmeisterschaften in Innsbruck und der Team-EM in Varazdin (Kro) rief auch etliche Kritiker auf den Plan.

„Die Kritik kommt von Athleten und Trainern, die es nie zu einer WM schaffen werden. Die wissen nicht, wie man sich darauf vorbereitet und was das bedeutet. Sie verstehen es nicht und das zu erklären ist echt mühsam!“ Auf Diskussionen will sie sich deshalb erst gar nicht einlassen, dafür bei der WM Taten sprechen lassen: „Der Wille ist da, eine Top-Platzierung ist das Ziel!“

Star-Coach kommt
Wofür Dadic auch hart arbeitet, beim letzten Bewerb Ende Juni in Ratingen (D) war sie aber noch in alte Muster zurückgefallen. Trotzdem hatte sie mit 6461 Punkten das Qualilimit für Olympia 2020 in Tokio überboten. Jetzt zeichnen sich im Training auch die ersten „echten“ Erfolge ab. „So gut bin ich noch nie im Training gesprungen“, strahlt Dadic. Die ständig unter Beobachtung steht! Weil neben Andreas Thorkildsen (Nor) im Speerwurf auch Weitsprung-Coach Dwight Phillips (USA) per Whats App oder Skype dabei ist und die Einheiten mit Argusaugen analysiert. In den nächsten zwei Wochen soll der Olympiasieger von 2004 auch nach St. Pölten kommen und „Ivi“ den endgültigen Feinschliff verpassen. „Es geht wirklich was weiter, die Technik greif immer besser. Man muss nur offen dafür sein“, so Dadic über die Entwicklung seit dem Wechsel ihres Betreuerteams.

Daniel Lemberger, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.