16.08.2019 06:45 |

Geburtstag

Sportskanone Harry Preuner is jetzt mit’m Radl da

Salzburgs Bürgermeister feierte seinen 60er mit 300 Gratulanten auf der Zistelalm am Gaisberg und ist nach wie vor fit wie ein Junger

Sportlich war unser Bürgermeister Harald Preuner schon immer. So war er doch bereits in seiner Jugend ein begnadeter Turnierreiter. Zu seinem 60er überreichten ihm am Donnerstag im Rahmen des ÖVP-Sommerfestes auf der Zistelalm am Gaisberg Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Vizebürgermeisterin Barbara Unterkofler sowie Stadtgeschäftsführer Peter Mitgutsch ein E-Bike.

„Mit der motorisierten Unterstützung lassen sich zukünftig ganz locker Termine in der Stadt, sowie der Heimweg nach Gnigl abspulen“, lachte Mitgutsch. Und Haslauer warf ein: „Nach unten buckeln und nach oben treten, das ist nicht Harrys Sache. Deshalb macht er’s jetzt ohne Pedale.“ „Eine schöne Bescherung. So eines hab ich mir, um nicht permanent ins Schwitzen kommen, schon lange gewünscht“, strahlte Preuner.

Nicht die einzige Überraschung. So marschierte für den Jubilar doch extra die Bürgergarde auf. „Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich zur Lederhose natürlich die blauen Stutzen gewählt“, war der Bürgermeister fast ein bisschen verlegen.

Jubilar musste auf Salutschüsse warten
Auf seine Salutschüsse musste er aber nicht deshalb ein paar Minuten warten. Vielmehr hatte die Garde die Munition im Auto vergessen. Dafür ließen sie es danach ordentlich krachen, und Preuner mit drei kräftigen Schlägen das Bier spritzen. Fünfzig Liter Gerstensaft standen ausschließlich für die Gäste bereit, denn wie jeder weiß, trinkt der Stadtchef nur lauwarmen Rotwein. Das Krügerl bzw. das Glas auf den Jubilar hoben unter anderem Porsche Holding-Chef Hans Peter Schützinger, Altbürgermeister Josef Dechant, die Landesräte Maria Hutter und Josef Schwaiger sowie Schmitten-Chef Erich Egger. Großglockner Hochalpenstraßen-Vorstand Johannes Hörl hatte zum Gratulieren schon Preuners Nachfolger im Schlepptau. „Mein Sohn Constantin war Bürgermeister von der Kinderstadt Mini-Salzburg“, verkündete er stolz. Bis der Junior soweit ist, wird Preuner allerdings noch viel verrichten. Denn Unterkofler schenkte ihm das Radl nicht ganz uneigennützig: „Ich wünsch ihm, dass er noch lange so fit bleibt, wir haben nämlich noch sehr viel vor!“

Na dann kann sich seine Ali die zwei Wochen Urlaub im Jahr mit ihrem Göttergatten wohl abschminken.

Tina Laske
Tina Laske
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter