15.08.2019 06:00 |

Salzburger Nockerln

Pure Lust auf Koskys Travestie-Show

Nach der umjubelten Premiere von Offenbachs „Orphée aux enfers“ begeisterte das Ensemble bei der Premierenfeier in der Salzburg Kulisse.

Nachdem das „Orphée aux enfers“-Ensemble auf der Bühne im Haus für Mozart nahezu völlig die Hüllen fallen ließ, dauerte es Mittwochabend klarerweise länger, bis es standesgemäß gekleidet zur Premierenfeier in der Kulisse erschien. Egal, nach Barrie Koskys „geiler“ Höllenparty, hätten die Gäste auf die lustvollen Götter rund um Jupiter Martin Winkler oder Pluto Marcel Beekman wohl ewig gewartet.

„Ein Triumph, eine Perle der Heiterkeit“, war es aus aller Munde zu hören.

Klar, so haben doch Sänger, wie auch die Wiener 100 Prozent gegeben. „Offenbach ist ein Meister des Exzesses, da gibt es keine halben Sachen“, betonte Dirigent Enrique Mazzola. „Es macht Spaß die Götter durch den Kakao zu ziehen. Und es freut uns, dass sich auch das Publikum totlachte und keinen Schock bekam“, so Jupiter Martin Winkler.

Tina Laske
Tina Laske

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bei Prevljak-Comeback
Wöber-Debüt bei lockerem 7:1 von Red Bull Salzburg
Fußball National
Nach üblem Rad-Sturz
Basel-Coach Koller wird vorerst NICHT operiert!
Fußball International
„Ein Kind von Rapid“
Fix! Rapid-Verteidiger Müldür wechselt zu Sassuolo
Fußball International
Vergewaltigung?
Enthüllung! Cristiano Ronaldo zahlte Schweigegeld
Fußball International
1. Titel verspielt
Marko Arnautovic scheitert im China-Cup-Halbfinale
Fußball International
Verdacht der Täuschung
Nächste Razzia: Anwalt im Visier der Soko Ibiza
Österreich
Talk mit Katia Wagner
Strache - seine Zukunft nach den Skandalen
Österreich
Tatwaffe Küchenmesser
Mann (54) niedergestochen - Ehefrau festgenommen
Niederösterreich

Newsletter