14.08.2019 06:00 |

Stanglalm und Pretul:

Grünes Licht für zwei steirische Windparks

Vier Jahre lang waren an die 30 Sachverständige mit der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) für den Windpark Stanglalm in den Fischbacher Alpen beschäftigt. Nun dürfen sich die Konsenswerber freuen: Die neun beantragten Windräder wurden genehmigt. Auch die Windpark-Erweiterung auf der Pretul ist durch.

Die obersteirischen Projektwerber, die unter dem Namen Windpark Stanglalm GmbH agieren, können aufatmen: Nach Jahren des Verhandelns und Prüfens, in denen die Einreichunterlagen auch immer wieder nachjustiert werden mussten, gab das Land jetzt grünes Licht. Damit steht der Errichtung der neun Windräder umfassenden Anlage nichts mehr im Wege.

Einspruchsfrist noch nicht verstrichen
„Außer es kommt noch zu Einsprüchen“, betont Bernhard Strachwitz, Verfahrensleiter von der Abteilung 13 (Umwelt und Raumordnung) im Land Steiermark. Die Beschwerdefrist sei noch nicht verstrichen, der Gang zum Bundesverwaltungsgericht damit noch nicht ausgeschlossen.

Landschaftsbild wird beeinträchtigt
Der größte Knackpunkt im Verfahren: die Beeinträchtigung des Landschaftsbildes. „Dafür gab es vom Gutachter letztendlich auch keine Genehmigung. Allerdings braucht es diese auch nicht, um eine UVP positiv abschließen zu können“, weiß der Landesjurist. Expertisen zum Landschaftsschutz würden im Alpenraum fast immer negativ ausfallen.

Vier neue Windräder auf der Pretul
Das Projekt „Pretul II“ der Österreichischen Bundesforste - hier geht es um eine Erweiterung des bestehenden Parks um vier Windanlagen - wurde kürzlich ebenso genehmigt.

Beschwerden wahrscheinlich
Kritik kam im Vorfeld zu beiden Vorhaben. Für die Umweltorganisation „Alliance for Nature“ etwa stehen die Bauvorhaben im „Widerspruch zum Naturschutzgesetz“.

Barbara Winkler
Barbara Winkler
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
5° / 9°
Regen
3° / 9°
Regen
3° / 9°
starker Regen
6° / 10°
leichter Regen
3° / 7°
leichter Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen