06.08.2019 13:50 |

Festival in Saalfelden

70 Jazzkonzerte zum 40-jährigen Jubiläum

Das Jazzfestival Saalfelden hat heuer Grund zu feiern. Denn es feiert ihren 40. Geburtstag. Von bisher rund  40 Konzerten zu diesem besonderen Anlass auf über 70 Konzerte aufgestockt, mehr als 50 davon bei freiem Zugang. Es gibt zahlreiche neue Bühnen. Auf dem Stadtplatz wird ein neues Festivalzentrum mit einer eigenen Konzertbühne und einem jungen Gastronomiekonzept geschaffen. Das Spektaktel findet von 22. bis 25. August statt.

Über ein Jahr lang wurde an dem neuen Konzept gefeilt. Das Festival wird traditionell von einem österreichischen Künstler eröffnet, an den ein Auftragsprojekt vergeben wird. Dieses Jahr fiel die Wahl auf den jungen Bassisten Manu Mayr, der sich in einem Duo mit Susanna Gartmayerpräsentieren wird. Christian Muthspiel hat für Saalfelden das 18-köpfige Orjazztra Vienna gegründet und Daniel Riegler präsentiert ebenso ein neues Projekt gemeinsam mit Anthony Coleman.

Auch zahlreiche internationale Künstler und Künstlerinnen sind bereits fixiert: Sylvie Courvoisieraus den USAwird mit Ken Vandermark, Nate Wooley und Tom Rainey ihr neues Album präsentieren, ebenso wie die Saxophonistin Anna Webber. Selbstverständlich dürfen auch große Namen der aktuellen Jazz-Szene nicht fehlen: Der Schlagzeuger Jim Black zeigt in Saalfelden ein brandneues Projekt und der Ausnahme-Saxophonist Joshua Redmanwird gemeinsam mitRon Miles, Scott Colley und Dave King eines seiner wenigen Europakonzerte spielen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Kandidatur „schwierig“
Hofer: Ohne Freispruch kein Strache-Comeback
Politik
Große Ambitionen
Coutinho: Ziel ist der Gewinn der Champions League
Fußball International
Heiß begehrt
FIFA-Rekord: Zehn Bewerber für Frauen-WM 2023
Fußball International

Newsletter