04.08.2019 13:28 |

Randale in Lokal

Polizisten mit Gläsern und Stühlen beworfen

Mit äußerst aggressiven Beteiligten haben es Wiener Polizisten am Samstag bei Einsätzen in Wien zu tun bekommen. Erst wurden Beamte von randalierenden Lokalgästen mit Stühlen und Gläsern beworfen, später bekamen es Polizisten auch noch mit einem rabiaten Trio zu tun.

Ein Lokalbesitzer hatte die Exekutive gegen 5.10 Uhr alarmiert, da einige seiner Gäste über den Durst getrunken und zu randalieren und schreien begonnen hatten. Da ihm die Situation vor Ort entglitt, bat er die Polizei um Unterstützung. Als Polizisten am Lerchenfelder Gürtel eintrafen, wurden sie jedoch sofort mit Gläsern und Sesseln beworfen, die Beamten forderten daraufhin zur Unterstützung weitere sieben Streifenwagen an.

Reizgas-Einsatz nötig
Einen 31 Jahre alten Türken sollte das allerdings nicht stoppen, er ging mit Fäusten auf einen der Beamten los - und wurde in der Folge festgenommen. Als der Verdächtige Hilfestellung von einem 42-jährigen Landsmann bekam, der ebenfalls auf die Polizisten losging, musste dieser mit Reizgas außer Gefecht gesetzt werden. Auch für ihn klickten die Handschellen. Bei dem Einsatz wurden drei Beamte leicht verletzt, die beiden Verdächtigen wurden auf freiem Fuß angezeigt.

In Auto laut Musik gehört
Stunden später wurde die Polizei erneut zu einem Einsatz in die Ennsgasse im Bezirk Leopoldstadt gerufen, diesmal hatte ein betrunkenes Trio übermäßig laut in einem Auto Musik gehört, und saß bei laufendem Motor im Wagen. Auch die drei Polen reagierten ungehalten auf das Erscheinen der Polizisten und zeigten sich überaus aggressiv.

Tritt gegen Knie
Zwei von ihnen, ein 26-Jähriger sowie ein 36-Jähriger, mussten aufgrund ihrer heftigen Gegenwehr gewaltsam festgenommen werden. Wenig später auf der Polizeiinspektion wurde einer der Beamten auch noch mit einem Fußtritt gegen das Knie verletzt. Einem weiteren, ebenfalls 36-jährigen Polen, dieser hatte den Wagen alkoholisiert in Betrieb genommen, wurde aufgrund dieses Vergehens der Führerschein abgenommen, er hatte 1,84 Promille Alkohol im Blut. Auf das Trio kommen mehrere Anzeigen zu.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nach Shopping-Tour
Rummenigge: Sie könnten die Bayern noch verlassen
Fußball International
Wegen Hinteregger
„Respektlos!“- Hütter sauer auf die Doping-Jäger
Fußball International
In der Türkei
Klopps Teamkicker hat einen neuen Klub gefunden
Fußball International
„Es tut sehr weh“
Ronaldo über „schwierigstes“ Jahr seines Lebens
Fußball International
Tragödie auf der Donau
Ruder-WM: Parasportler kippt mit Boot um - tot
Sport-Mix
Stopp im Elferschießen
Zu spät, zu laut, zu hell! Amt beendet Pokalspiel
Fußball International
Hier im Video
So frenetisch wurde Ribery in Florenz empfangen
Fußball International
Wien Wetter

Newsletter