Kurz vor Liga-Start

Pilzbefall! Leipzig muss Rasen austauschen

Der deutsche Bundesligist RB Leipzig braucht schon vor dem Saisonstart einen neuen Rasen. Durch die lange Hitzeperiode mit wenig Feuchtigkeit wurde der aktuelle Rasen von einem Pilz befallen und ist nicht mehr zu retten. Das Spielfeld wies schon im Test gegen Aston Villa (1:3) am Samstag großflächige braune Flecken auf.

Zuletzt war der Rasen in der Red Bull Arena im vergangenen Herbst ausgetauscht worden. Das erste Heimspiel hat RB am 25. August gegen Eintracht Frankfurt.

„Dasselbe Problem hatten wir in Hoffenheim auch. Das ist ein Pilz, gegen den man nichts machen kann. Das ist eine relativ neue Erfindung der Natur. Der zerstört jeden Rasen hartnäckig und ist ansteckender als jede Influenza“, sagte Trainer Julian Nagelsmann.

Vom Pilz massiv befallen war in Österreich vergangenes Jahr der Rasen im Wiener Allianz Stadion in Hütteldorf, er musste im August 2018 ausgetauscht werden.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)